Zimtsterne Rezept – Weihnachtsgebaeck

Zimtsterne sind ein beliebtes Weihnachtsgebäck und gehören neben Lebkuchen, Stollen und Marzipan einfach zu Weihnachten und Advent einfach dazu.

Zimtsterne
Zimtsterne – Foto: Siefken

Falls Sie Zimtsterne gerne einmal selber backen möchten, gibt es hier ein traditionelles Zimtsterne Rezept aus dem Kochbuch von Mary Hahn aus dem Jahre 1927.

Rezept für Zimtsterne – Weihnachtsbäckerei

500 g staubfeiner Zucker wird mit dem festen Schnee von 6 Eiweiß, dem Saft von 1 Zitrone und 8 g Zimt 1/2 Stunde lang recht kräftig gerührt, stellt davon 1/2 Tasse zurück, womit man später die Sterne bestreicht, fügt zu der übrigen Masse 375 g ungeschälte, sehr fein geriebene Mandeln, die abgeriebene Schale 1/2 Zitrone und 3 sehr feingestoßene und gesiebte Nelken. Wenn alles gut verrührt ist, deckt man die Masse zu und stellt sie 1 Stunde kühl. Dann nimmt man immer nur so viel davon auf das Brett, als man zu 2-3 Sternen braucht, wirkt den Teig leicht mit Zucker, drückt ihn 1/2 cm dick aus, sticht mit dem Ausstecher Sterne aus, legt sie auf ein sehr dünn mit Butter abgeriebenes Blech, bestreicht sie dünn mit der zurückgestellten Glasur und bäckt sie sogleich in mäßiger Hitze. Man kann die Sterne auch erst nach dem Backen, solange sie noch heiß sind, mit der Glasur bestreichen.




Weihnachten Tags: , , ,

weitere Weihnachtsbilder



Leave a Reply



Noch 333 Tage bis Weihnachten 2019


SEO Hamburg